Ein Schwerpunkt unserer Praxis bildet das medizinische Teilgebiet der Proktologie, das sich mit Beschwerden des Enddarms beschäftigt. Von der Stuhlinkontinenz über Hämorrhoidalleiden und Beschwerden im Analbereich bis chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) behandeln wir die gesamte Bandbreite proktologischer Erkrankungen.

Proktologe Spandau: Ihr Proktologe in der Nähe

Der Begriff Proktologie leitet sich ab vom griechischen πρωκτός (proktós) für „After“, „Steiß“ und dem Suffix -logie. Ein Besuch beim Proktologen in Spandau ist sinnvoll, wenn Sie an folgenden Beschwerden leiden (Auswahl):

  • Erkrankungen des Beckenbodens
  • Probleme, den Stuhl zu halten (Stuhlinkontinenz)
  • Beschwerden mit Hämorrhoiden (Hämorrhoidalleiden)
  • Einriss in der Afterschleimhaut (Analfissur)
  • Analabszess und Analfistel
  • Fremdkörper in Anus und Rektum
  • bösartige Tumoren des Analkanals oder Rektums (Analkarzinom, Rektumkarzinom)
  • Feigwarzen
  • chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Blutungen und Schmerzen im Analbereich sollten Sie immer kontrollieren lassen. Haben Sie keine Angst – rund 90% aller proktologischen Erkrankungen können ohne Operation schmerzfrei behandelt werden. Wenn Sie Fragen zu unseren Behandlungsmethoden haben oder einen Termin beim Proktologen in Spandau vereinbaren möchten, stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular zur Verfügung.

Hämorrhoiden: Was ist das?

Hämorrhoiden (altgriechisch αἷμα haima, deutsch ‚Blut‘ und ῥεῖν rhein ‚fließen‘) sind für viele Menschen ein Tabuthema, obwohl jeder Mensch von Natur aus Hämorrhoiden besitzt. Denn Hämorrhoiden, oft auch Hämorriden genannt, erfüllen eine wichtige anatomische Funktion im menschlichen Körper. Sie bilden dichte Gefäßpolster in der Schleimhaut des Enddarms, die von Arterien und Venen mit ausreichend Blut versorgt werden. Diese ringförmig angelegten Schwellkörper unterstützen die Schließmuskulatur am Anus beim Abdichten des Darms.

Hämorrhoiden Symptome

Beschwerden mit Hämorrhoiden vor dem 35. Lebensjahr sind selten, während bei den über 50-jährigen bereits die Hälfte der Bevölkerung schon mindestens einmal unter vergrößerten oder tiefer getretenen Hämorrhoiden gelitten hat – so Schätzungen zufolge. Damit sind Hämorrhoiden eine Volkskrankheit. Häufige Hämorrhoiden Beschwerden im Analbereich können sein:

  • hellrotes Blut am Toilettenpapier und/oder auf dem Stuhl
  • quälender Juckreiz
  • Stechen und/oder Brennen
  • Nässen und Stuhlschmieren

Um einen genaueren Überblick über den Grad des Hämorrhoidalleidens zu bekommen, ist in den meisten Fällen eine Proktoskopie beim Proktologen erforderlich. Diese ist für Patienten nicht belastend und in wenigen Minuten erledigt. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Sprechen Sie mit uns

Termin vereinbaren