Medikamentöse Tumortherapie

So vielfältig wie die verschiedenen Erkrankungen, so vielfältig sind auch die Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen der Medikamentösen Tumortherapie. Je nach Indikation findet die Behandlung entweder ambulant oder sogar stationär statt, beispielsweise bei metastasiertem Peniskarzinom und der Gabe von Zytostatika. 

Diagnosen, bei denen u. a. die Medikamentöse Tumortherapie zum Einsatz kommen kann:

- Knochenmetastasen (durch Prostatakarzinom, Urothelkarzinom oder Nierenzellkarzinom)

- Prostatakarzinom

- Urothelkarzinom

- Nierenzellkarzinom

- Hodentumor

- Peniskarzinom